Ralf Paul Bittner kommt nach Oeventrop

Der Bürgermeisterkandidat Ralf Paul Bittner kommt am Mittwoch, den 17. Januar 2018, in die Gaststätte Heidis Art nach Oeventrop. Ab 17.00 Uhr haben die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, den Bürgermeisterkandidaten der SPD kennenzulernen und ihm ihre Anliegen vorzutragen. Um 17.45 Uhr wird Ralf Paul Bittner interessierten Bürgerinnen und Bürgern seine Ideen und sein Programm als Bürgermeister vorstellen. Danach besteht die Möglichkeit, mit ihm zu diskutieren. Die Veranstaltung wird um 19.00 Uhr beendet. Der SPD-Ortsverein Im Ruhrtal würde sich freuen, zahlreiche Gäste begrüßen zu dürfen.

747 Bürgerinnen und Bürger unterstützen Bürgerantrag für den Erhalt des Oeventroper Stadtbüros

Mit ihrer Unterschrift unterstützen 747 Bürgerinnen und Bürger den von der SPD Im Ruhrtal
verfassten Einwohnerantrag für den Erhalt des Stadtbüros in der Kirchstr. in Oeventrop. Der Antrag wurde heute an den Bürgermeister und den Rat der Stadt Arnsberg gesandt.
Mit dem Einwohnerantrag sind folgende Forderungen verbunden:

1. Das Stadtbüro Oeventrop bleibt auch über 2018 hinaus am bisherigen Standort in der Kirchstraße.

2. Die Stadt stellt sicher, dass die vorgesehenen Öffnungszeiten auch eingehalten werden
und bei Personalausfall eine Vertretungsregelung den Betrieb sicherstellt.

3. Die Öffnungszeiten des Stadtbüros werden um mindestens 1 Werktag erweitert.

Seit dem 1. August 2017 sind die Öffnungszeiten des Oeventroper Stadtbüros auf montags von 10.30 bis 18.00 Uhr beschränkt und gegenüber der bis dahin geltenden Regelung erheblich eingeschränkt worden. Gleichzeitig hat die Verwaltung die Absicht bekundet, das Stadtbüro an der Kirchstraße aufzugeben. Die bisherigen Öffnungszeiten zeigen, dass ein erheblicher Bedarf an Dienstleistungen des Stadtbüros bestehen. So bilden sich regelmäßig lange Warteschlagen sowohl im Warteraum als auch vor dem Stadtbüro. Auch die Belastung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtbüros ist stark gestiegen. Mindestens an 2 Montagen war das Stadtbüro geschlossen, sodass viele Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen an diesen Tagen nicht klären konnten. Im Rahmen der Diskussion um das Integrierte Kommunale Entwicklungskonzept für die Stadtteile und Dörfer der Stadt Arnsberg ist in Oeventrop die zentrale Bedeutung der Kirchstraße als Dorfzentrum herausgestellt worden. Der Verbleib des Stadtbüros ist ein zentrales Anliegen, das Dorfzentrum zu stärken. Dies gilt gerade vor dem Hintergrund, dass es in der Kirchstraße viele leerstehende Ladenlokale gibt. Ein Aufgeben des Stadtbüros an dieser Stelle würde die Situation weiter verschlechtern und eine Schwächung des Dorfzentrums bedeuten.

Ratsmitglied Gerd Stodollick:“ Wir werden für unser Stadtbüro am Standort Kirchstraße kämpfen!“

Stellungnahme zum Zeitungsbericht der WP am 09.01.2017

IMG_2656 wp 1

Im Blickfang, den kommunalpolitischen Nachrichten der SPD Im Ruhrtal, wurde über die Dorfkonferenzen und die Zukunftskonferenz der Dörfer am 2.11.2016 im Rahmen der Erstellung eines Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) berichtet. Dort wurden die in der
Zukunftskonferenz der Dörfer ermittelten zentralen Handlungsbedarfe für die einzelnen Ortsteile der Stadt dargestellt. Für Rumbeck haben die anwesenden Rumbecker Bürgerinnen und Bürger die Entschärfung der Verkehrsbelastung durch Rückbau der Mescheder Str. als einen zentralen Handlungsbedarf benannt. Insofern ist in Ihrem Artikel nicht der komplette Sachverhalt dargestellt und damit wird der Eindruck erweckt, als wenn wir uns das Thema Rückbau der Mescheder Str. ausgedacht hätten.

Die SPD Im Ruhrtal wird den weiteren Fortgang des IKEK für Oeventrop, Rumbeck und Uentrop kritisch begleiten und sich dafür einsetzen, dass die ermittelten Handlungsbedarfe auch mittelfristig einer Lösung zugeführt werden. Dabei werden wir auch daran mitarbeiten, wie
Einzelmaßnahmen konkretisiert und für eine mögliche Umsetzung qualifiziert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Für den SPD-Ortsverein Im Ruhrtal

gez. Gerd Stodollick

www.wr.de/staedte/arnsberg/kloster-koennte-leuchtturm-werden-id209209349.html